Health Technology Assessment, HTA

Nutzenbewertung

EU-Kommission will einheitliche Nutzenbewertung

 

Brüssel, 05.02.2018|

 

Die Europäische Kommission will die Nutzenbewertung (Health Technology Assessment, HTA) von Arzneimitteln und Medizinprodukten vereinheitlichen. Einen entsprechenden Verordnungsentwurf hat sie Ende Januar 2018 vorgelegt. Unter die neue einheitliche Nutzenbewertung sollen alle Medizinprodukte der Klassen II b und III fallen.

 

Der Vorschlag sieht vor, dass künftig HTA-Experten aus den Mitgliedstaaten in einer Koordinierungsgruppe gemeinsam Bewertungen vornehmen. Das Ergebnis soll für alle Mitgliedstaaten bindend sein, eigene klinische Bewertungen sollen sie nicht mehr vornehmen. Die EU-Kommission betont, dass die Koordinierungsgruppe in erster Linie die Wirksamkeit und Sicherheit von Arzneimitteln und Medizinprodukten beurteilen soll, berichtet das Deutsche Ärzteblatt. Ethische Aspekte sowie Preisgestaltung und Erstattungsfragen sollen nach wie vor in die Zuständigkeit der Mitgliedstaaten fallen.

Die EU-Kommission begründet ihre Gesetzesinitiative damit, dass zurzeit der Marktzugang für innovative Medikamente, Medizinprodukte und Diagnostika durch die unterschiedlichen nationalen HTA-Verfahren und -Methoden behindert wird. Die Folge: Den Unternehmen entstünden durch unterschiedliche Anforderungen höhere Kosten, die nationalen HTA-Organisationen leisteten zum Teil doppelte Arbeit und für die Patienten verzögere sich der Zugang zu Innovationen. Diese Probleme hätten sich durch die bereits bestehende freiwillige Zusammenarbeit bei der Nutzenbewertung nicht lösen lassen.

Die EU-Kommission stellt klar, dass Medizinprodukte erst nach der CE-Kennzeichnung einer gemeinsamen Nutzenbewertung unterzogen werden. Gelten soll die neue EU-Verordnung drei Jahre nach dem Inkrafttreten. Den Mitgliedstaaten soll zudem ein Übergangszeitraum von weiteren drei Jahren für die Umsetzung eingeräumt werden. Jetzt müssen das Europäische Parlament und der Ministerrat der Mitgliedstaaten über den Verordnungsentwurf entscheiden. Der BVMed wird in seinen Gremien zeitnah eine Stellungnahme erarbeiten.

 

Quelle: BVMed 2018-02-05

 

 

 

Dr. Hekmat CONSULTING

 

Consulting   & Interim Management

Quality Management & Regulatory Affairs  Medical Devices & Combination products

 

Since 1994, effective Strategic & Operative experience in Quality Management & Regulatory Affairs for Medical Devices industry, within the fields of Ophthalmology, Neuro-stimulation, Vascular Intervention, Cardiology, Heart Surgery, Orthopedics, Dental Care, Modern Wound Care, Regional Anesthesia, Minimal Invasive Surgery, Navigated Robotic Surgery, CT & NMR digital Imaging (3D), and in vitro Diagnostics.

Technical Documentation (DHF, DMR, DHR) including Analysis & Evaluation of Product Function & Safety, Biocompatibility, Packaging, Labeling (UDI), Sterilization, Laboratory results, Software & Hardware.

Compliance to applicable Standards (ISO, IEC, EN, MIL).

Manufacturing Process Verification, Validation (IQ, OQ, PQ).

Product & Production-process Risk Management (Risk Analysis & Risk Control), including Additive Manufacturing. 

Clinical Evaluation, Organization of global multicenter Clinical Studies.

Audits of Production Processes & Suppliers.

Medical Device Reporting to Competent Authorities (e.g. BfArM, FDA).

Corrective And Preventive Action (CAPA) / Non-Conformity (NC) / corrective Project.

On site Support in Notified Body audits, and FDA inspections.

Effective management leading to a multitude of marketing approvals in the EU, Americas (FDA), & Asia, including Reimbursement schemes.

 

 

Dr. Hekmat CONSULTING

www.hekmat-consulting.de

 

USt-ID Nr.: DE295239280

 

Im Brühl 10/1, 72144 Dusslingen, Germany  (Stuttgart area)

Email:

anusch.hekmat@gmail.com

hekmat@hekmat-consulting.de 

secure email: A.Hekmat@protonmail.ch

Mobile: +49 170 8530715 

Phone:  +49 7072 800 5600 

Skype: anuschirawan.hekmat

https://www.linkedin.com/in/anusch-hekmat-phd-648a9423/

qr code

Empfehlen Sie diese Seite auf:

www.linkedin.com www.xing.com
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anuschirawan Hekmat